Good Hair Days

Letzte Woche war ich nach langer langer Zeit endlich wieder einmal beim Haarstylisten! Und mit lange meine ich ca. ein Jahr. Ja, einmal im Jahr gönne ich mir diesen Luxus. In der Zwischenzeit vergesse ich immer wieder mit welchem tollen Gefühl man das Studio schließlich verlässt und wie entspannt man eigentlich ist. Trotz alle dem ist es mir aber dann doch zu aufwendig öfter als ein- bis zweimal im Jahr zu gehen, so wie andere, die das ja alle paar Wochen regelmäßig tun. Und nicht zu vergessen natürlich die Belastung der Haare und der Umwelt durch die chemischen Stoffe.

Natürlich klappt das aber auch nicht mit jedem Styling. Meinen langjährigen Ombré gebe ich daher nicht so schnell auf (und weil mich meine Freunde sonst wahrscheinlich nicht mehr erkennen würden). 😜 Wenn die Haare wachsen und der Ansatz nachkommt, macht das keinen Unterschied, denn beim Ombré wächst der Farbverlauf quasi einfach mit beziehungsweise raus und sieht auch nach längerer Zeit immer noch gut aus. Und so kann sogar ich ein wenig ‚Blondie‘ sein. 😂
Dieses mal ist es aber doch ein bisschen anders geworden als sonst – Dank dem lieben Christian von Waldhauser Hairstylist. Er hat eine Mischung aus Ombré und Balayage mit Olaplex gewählt um einen sommerlichen natürlich Look zu schaffen, zu guter Letzt ein kleines Tönungs-Experiment bestehend aus drei verschiedenen Farben… Und ich bin einfach begeistert! Mit dem Ergebnis bin ich mehr als nur zufrieden und ich fühle mich richtig wohl! ✨

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an dich Christian! Ich hab mich sehr wohl bei dir gefühlt und wir haben uns toll unterhalten, auch das Studio ist sehr modern und minimalistisch eingerichtet, was mir persönlich sehr gut gefällt! Klick hier um das Waldhauser Hairstylist Studio zu besuchen!

Wie gefällt’s euch?

Für alle, die mit den Begriffen nicht so viel anfangen können (ich muss zugeben, dass ich Balayage selbst irgendwann mal googlen musste, da ich absolut keine Ahnung hatte was das sein soll), habe ich unter dem Post einen Vergleich von Ombré und Balayage hinzugefügt!

///

Last week I finally visited the hairdresser after a loooong time. Seriously, I mean a year or so. Yep, I only get my hair fixed once a year. In the meantime you forget what a great feeling this is when you’re done leaving the studio with a fresh new haircut and how relaxed you are afterwards. Anyways, in my opinion it’s way too costly to visit the hairdresser more often than once or twice a year. I mean there are a lot of people who get their hair cut every few weeks or so (totally understand if you got short hair, no offense), not to forget the impact on your hair and the environment because of the chemical substances.

But this will notwork out with every hairstyle. This is why I won’t give up on my long-standing beloved ombré look (and because my friends wouldn’t recognise me any more). 😜 When the hair’s growing and the hairline grows back, it makes no difference because the gradient just grows naturally with the hair and it still looks quite good even after quite some time. This is how I can be a blondie too.  Jk 😂
This time we went for something a little bit different though – Thanks to Christian from Waldhauser Hairstylist. He mixed up the ombré style with balayage elements to create a more summery and natural look. He also used Olaplex so that my hair gets less damaged. Last but not least he experimented a little b it and mixed three different tones of colors for the hair dye… and I just love the results and I feel so comfortable again! ✨

Thank you so much again Christian! I felt so comfortable and we talked well the whole time, the studio is set up modern and minimalistic, what I really like. Click to visit the studio Waldhauser Hairstylist!

Do you like this hairstyle? Let me know!

For some of you wondering what the hell are those styles (I admit I had to google Balayage some time ago too cause I had no idea of how it looks like), I added a photo underneath the post where you can see the difference of ombré and balayage!

Photos by lovely Dina Grojer

 

Hier noch ein Vergleich der beiden Hairstyles:

(Quelle: Google)

O u t f i t details:

Shirt: NA-KD / here
Jeans: BIKBOK / here
Belt: ASOS / click here
Rings: PANDORA rose  / here

xo Kathi

Folge:
Share:

4 Kommentare

  1. Sophie
    22/07/2017 / 23:26

    BEAUTY :):**

    Poste gerade dein Outfit auch auf meinem Blog!
    Wahrscheinlich auch auf Pinterest und Facebook 😉

    Bussis Xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.